Ganztagskinder

Liebe Eltern der Ganztagskinder!                      Meppen, 15. September 2020

 

Zunächst darf ich mich bei Ihnen für Ihr rücksichtsvolles Verständnis bedanken, dass der Beginn des Nachmittagsbetriebes um eine Woche verschoben werden musste.

 

Die erste Woche des Ganztages haben wir nun hinter uns. Vielleicht haben Ihre Kinder bereits einiges berichtet, so auch von den Abweichungen zum üblichen Nachmittagsgeschehen.

 

Die organisatorisch recht aufwendige Abfrage war bereits vor den Sommerferien durchgeführt worden, also zu einem Zeitpunkt, da völlig unklar war, ob überhaupt und in welcher Form die Durchführung erlaubt sei. Erst unmittelbar vor Ferienende wurden uns die Bestimmungen zugeleitet und wir mussten kurzfristig teilweise umplanen. Durch die Kohorten-Vorgabe sind wir gezwungen, alle angemeldeten Kinder in zwei Gruppen aufzuteilen, in der Regel Klasse 1 und 2 sowie Klasse 3 und 4 gemeinsam.

 

Die drei Module des Nachmittags sind unterschiedlich betroffen:

 

  1. Mittagessen: Bis zum Auszug des Kindergartens aus dem Gemeindehaus wird in der Schule in zwei Durchgängen gegessen.
  2. Hausaufgabenbetreuung: Diese werden ebenfalls in zwei Gruppen erledigt.
  3. Arbeitsgemeinschaften: Aufgrund der Gruppenbildung kann es möglich sein, dass Ihr Kind an einer AG teilnimmt, die nicht der Wahl entspricht. Sollte sich nicht die absolute Notwendigkeit zur Teilnahme darstellen oder Ihr Kind nur widerwillig oder missmutig dabei sein, bieten wir ausnahmsweise die Möglichkeit zur nachträglichen Abmeldung an.

 

Wechsel oder Neuwahlen sind nicht gestattet, damit es nicht zu einer Vermischung der Kohorten kommt! Sollten Sie selber unter den geschilderten Bedingungen zu große Bedenken hinsichtlich des Gesundheitsschutzes Ihres Kindes haben, können Sie es ausnahmsweise schriftlich oder telefonisch abmelden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

    Dr. W. Bednarzick

         Schulleiter

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Hemsen